Menü
0341 22 22 78 90

Technik

Fokus Instrument

Wenn es darum geht, Ihre Sehstärke zu verbessern, vertraut das Ärzteteam von Augenlaser Sachsen nur der aktuellsten Lasertechnik. Dem Laserhersteller Alcon® ist es erstmals gelungen, eine innovative Verlinkung des Femtosekundenlasers und des Excimerlasers herzustellen. Mit der sogenannten Refractive Suite tauschen der Femtosekundenlaser FS200 (FS200 ist der weltweit schnellste Femtosekunden-Laser) und der Excimerlaser EX500 alle Daten vor und während der Behandlung miteinander aus, während das Netzwerk WaveNet die Untersuchungsergebnisse exakt verarbeitet, zuordnet und umsetzt.

Dank der Refractive Suite wird die Femto-LASIK noch sicherer. Die Behandlungszeit ist noch kürzer und für den Patienten ganz wesentlich: Durch die verschiedenen technischen Features können wir individuell die bestmögliche Sehschärfe erzielen.

Augenlaser Sachsen ist Referenzzentrum des Laserherstellers Alcon®/WaveLight®.

Contoura®-Vision, die maßgeschneiderte Augenlaser-Behandlung

Contoura® ist eine Weiterentwicklung der Standard-Laser-Behandlung. Bei Contoura® misst der Topograph (Diagnosegerät zur Vermessung der Hornhaut) an 22.000 verschiedenen Punkten die Brechkraft des Auges und erstellt eine individuelle Landkarte der Augenoberfläche. Anhand dieser Messung kann das Augenlaser Sachsen Team genau erkennen, ob Unregelmäßigkeiten oder leichte Asymmetrien an Ihrem Auge bestehen.

Unterschied zur Standard Laserbehandlung

Bei der Standard-Augenlaser-Behandlung erfolgt die Behandlung anhand eines Messwertes, der bei der Bestimmung der optimalen Brille oder Kontaktlinse ermittelt wurde.

Bei der Contoura®-Behandlung wird die Hornhaut individuell und gleichmäßig bearbeitet. Winzig kleine Unterschiede in der Brechkraft des Auges oder der Hornhaut, können mit dieser Methode berücksichtigt werden.

Technischer Ablauf der Contoura®-Vision Behandlung

Um die Sehkraft nach der Laser-Behandlung bestmöglich zu optimieren wird ein individueller „Fingerabdruck“ Ihres Auges erstellt. Dazu projiziert der Hornhaut-Topograph ein Bild auf die Hornhaut und wertet anschließend die individuelle Reflexion dieses Bildes aus. Als Ergebnis dieser Messung zeigt das Gerät exakt an, in welchem Hornhautbereich gezielt gelasert werden muss. Die dadurch erhobenen Daten werden in den Excimer-Laser übertragen. Mit diesem Verfahren kann unter Umständen der Hornhautabtrag reduziert werden. Der Hauptvorteil von Contoura-Vision ist jedoch der Erhalt oder die Verbesserung des Sehens bei Dämmerung nach dem refraktiven Eingriff.

WaveLight® EX500

  • Bei der Refractive Suite wird der Excimerlaser EX500 mit dem Femtosekundenlaser FS200 über das Netzwerk WaveNet verlinkt.
  • Mit einer Abtragungsgeschwindigkeit von 500 Hz/Sekunde korrigieren wir Kurzsichtigkeit von -6 dpt schon in 8,4 Sekunden. Dies verringert das Infektionsrisiko, verhindert das Austrocknen der Hornhaut und durch die Minimierung des Wundspaltes wird die Wundheilung beschleunigt.
  • Mit der Online Pachymetrie wird der Operateur regelmäßig über den Zustand der Hornhaut und der Hornhautdicke informiert.
  • Das asphärische Ablationsprofil lässt sich individuell an Hornhaut Asphärizität angleichen. So können ohne zusätzliche Vergrößerung der Abtragungszone Sichtprobleme in der Nacht, Blendeffekte und der Gewebeabtrag enorm verringert werden, während sich die Kontrastsicht deutlich verbessert.
  • Eine Besonderheit bietet die Iriserkennung, die vor allem bei Patienten mit höherem Astigmatismus von Vorteil ist.
  • Durch das F-Cat System lassen sich die optischen Zonen auf 1/10 mm und die Refraktion auf 1/100 Dioptrie genau/exakt abstimmen. Somit können spezielle Wünsche beachtet werden, ohne das Gewebe zu beeinträchtigen.
  • Für mehr Genauigkeit sorgt die digitale flying spot Scanning-Technologie. Dank dieser Technologie verfügen unsere Laserspots über einen Durchmesser von 0,68 mm, wodurch absolute Präzision erreicht und der Verbrauch des Hornhautgewebes verringert wird.
  • Dank dem Gauß’schen Strahlprofil erreichen wir feine und weiche Konturübergänge an den Überlappungszonen, wodurch das Ergebnis zusätzlich verbessert wird.
  • Das Eye-Tracking-System (oder auch Augennachfahrsystem) verfolgt die Bewegungen des Auges zu jeder Zeit. Das bedeutet, dass der Laser bei einer Frequenz von 1050 Hz und einer Reaktionszeit von 2 Millisekunden bei jeder Bewegung des Auges in der Lage ist, das Auge genau zu erfassen, um die Laserpulse exakt zu positionieren. Dadurch erreichen wir ein Höchstmaß an Präzision und Sicherheit.
weiterlesen

WaveLight® FS200

  • weltweit schnellste Flaperstellung: exaktes, vorhersagbares Ergebnis
  • Standard-Flap in ca. 6 Sekunden
  • minimierter Augeninndendruckanstieg während des Ansaugprozesses
  • Schneller Regeneration des Sehkraft
  • zahlreiche Behandlungsmöglichkeiten und -optionen für Leistung nach Maß
  • Präzisionsarbeit: kleiner Fokus, geringe Pulsenergie und einzigartige Schnittmuster
  • automatische Kalibrierungen für Kompensation von Temperatur und Patienten-Variablen
+
NEHMEN SIE KONTAKT MIT UNS AUF.
Left
  1. Persönliche Angaben:
  2. (required)
  3. (required)
  4. (required)
  5. (valid email required)
Right
  1. Sie wünschen?
  2. Anmeldung zum Infoabend
  3. Wie haben Sie von uns erfahren?
 

Top